Mittwoch, 04 Oktober 2017 12:25

Erster weltweiter Finanzplanungstag rückt Vorzüge der Finanzplanung in den Vordergrund

 

Sich um die eigenen Finanzen zu kümmern, bedeutet für viele Menschen Stress. Sie beschäftigen sich nur höchst ungern und widerwillig mit Fragen zu Vermögensaufbau, Risikoabsicherung und Altersvorsorge. Einige ignorieren das Thema ganz, andere haben schlechte Erfahrungen gemacht oder zögern wichtige Entscheidungen unnötig lange hinaus, wieder andere machen aus Unwissenheit kostspielige Fehler. Dabei ist die Lösung ganz einfach: „Eine langfristige Finanzplanung ist Lebensplanung und erfordert Systematik, die nur ein professioneller Finanzplaner leisten kann“, sagt Professor Dr. Rolf Tilmes, Vorstandsvorsitzender des Financial Planning Standards Board Deutschland (FPSB). „Denn nur hervorragend ausgebildete Experten ohne eigene Vertriebsinteressen sind in der Lage, eine objektive Darstellung der Kundensituation anzufertigen und Verbesserungsvorschläge zu erstellen.“ Um auf die herausragende Bedeutung der ganzheitlichen Finanzplanung hinzuweisen, findet am 4. Oktober der World Financial Planning Day statt. Er wird vom Financial Planning Standards Board Ltd. (FPSB Ltd.) organisiert, dem internationalen Dachverband der Certified Financial Planner, zu dem auch der FPSB Deutschland gehört und der ebenfalls an dem Welt-Finanzplanungstag teilnimmt.