Montag, 19 Juni 2017 07:25

Ganzheitliche Vermögensstrategie statt 08/15-Beratung: CFP-Zertifikatsträger bürgen seit 20 Jahren für Qualität und Transparenz

In dem Jahr als Helmut Kohl noch Bundeskanzler war, Prinzessin Diana bei einem Unfall starb und „Time to say goodbye“ wochenlang die deutschen Musikcharts anführte, gründete sich der Financial Planning Standards Board Deutschland (FPSB). Seit nunmehr 20 Jahren tritt der FPSB Deutschland als nationale Zertifizierungsorganisation im weltweiten Verbund des Financial Planning Standards Board für alle CFP®-Professionals in Deutschland ein. „Unser vorrangiges Ziel seit 1997 ist es, die Beratungsqualität auf hohem Niveau zu etablieren und sicherzustellen, und zwar zum Nutzen der Verbraucher“, sagt FPSB-Vorstandsvorsitzender Professor Dr. Rolf Tilmes. Das funktioniert am effektivsten mittels national und international anerkannter Zertifizierungsstandards. „Denn das CFP®-Zertifikat gilt als Ausdruck bester Qualifikation und Seriosität“, so Tilmes. „Dafür werden wir uns auch weiterhin einsetzen.“